So funktioniert´s

Das Prinzip des Pflegeportals ist ganz einfach und daher absolut zweckdienlich. Sowohl die Freiberufler, als auch die Einrichtungen, müssen sich zunächst einmal registrieren. Dabei werden die notwendigen Daten eingetragen, anhand denen Freiberufler und Einrichtung zueinander finden können. Dazu zählt der Zeitraum des Auftrages, die nötige Qualifikation, der Einsatzort, sowie eine detaillierte Beschreibung der Stelle bzw. der Person.

Freiberufler können dadurch die Stellen einsehen und schauen, ob etwas passendes dabei ist. Dadurch ist es möglich die eigenen Termine besser zu koordinieren und die Anzahl der Aufträge über das Jahr verteilt zu optimieren. So haben Sie als Freiberufler nicht länger mit Auftragslücken zu kämpfen.

Einrichtungen können direkt mit Freiberuflern in Kontakt treten. Neben der Qualifikation ist hier der Arbeitsbereich noch entscheidend. Die Freiberufler können angeben in welchem Umkreis um Ihren Wohnort Sie arbeiten möchten. So entstehen keine unnötigen Anfragen. Die wichtigen Daten werden im Pflegepool angezeigt.

Passen Zeit, Einsatzort und Qualifikation zueinander, so steht einer Anstellung nichts mehr im Wege. Terminliche Engpässe können sich auf diese Art sowohl für Freiberufler, als auch für Einrichtungen in Luft auflösen.